Pop-Up-Bikelane auf der B7

Am morgigen Samstag (23.05.2020) wird von 11:00 bis 13:00 Uhr in Wuppertal Barmen, im Bereich der Schwebebahnhaltestelle Adlerbrücke, eine Pop-Up-Bike-Lane eingerichtet. Die Fahrradstadt Wuppertal fordert bereits seit Jahren eine durchgängige Radverbindung über die B7 und unterstützt somit gerne diese von Greenpeace bundesweit durchgeführte Aktion. Weitere Unterstützer sind der ADFC Wuppertal / Solingen und die Initiative Mobiles Wuppertal. Die vollständige Pressemitteilung könnt ihr hier finden:

„Pop-Up-Bikelane auf der B7“ weiterlesen

Fienchen, Pina und E-Mil wieder im Einsatz

Seit dem 4. Mai 2020 ist Fienchen – das freie Lastenrad für Wuppertal  wieder im Verleih. …und der Verleih ist ein voller Erfolg: Fienchen, dass zur Zeit in der Nähe der Kluse stationiert ist, ist fast jeden Tag gebucht. Der Run auf das Rad erinnert mich an die ersten Wochen und Monate, in denen wir eine Auslastung von über 80% hatten. Zahlreiche Nutzer haben in den letzten Tagen und Wochen zum ersten Mal Fienchen, ja zum ersten Mal ein Lastenrad ausgeliehen und waren quer durch die Bank begeistert.

Nun wird es Zeit die zweite Stufe zu zünden. Ab dem 25. Mai steht die Pina– und E-Mil-Flotte wieder zur Ausleihe bereit. Die Ausleihe erfolgt unter Einhaltung aller aktuellen Hygieneregelung. Das Rad wird kontaktlos übergeben. Bitte denkt beim Besuch der Ausleihstation an das Tragen eines Mundschutzes und kommt zur Ausleihe und Rückgabe einzeln.
Wie immer können die Räder unter: https://www.fienchen-wuppertal.de gebucht werden.

Unterwegs am Niederrhein

Emmerich - Kleve - Nijmegen - Arnheim
Dieses Video ansehen auf YouTube.

In Coronazeiten komme ich zumindest dazu die Videos, die bei mir auf Halde liegen fertig zu schneiden. Ende letzten Jahres war ich am Niederrhein unterwegs. Auf der Route lagen unter anderem der Bahntrassenradweg von Kleve nach Nijmegen und der Radschnellweg von Nijmegen nach Arnheim.

Neue StVO tritt morgen in Kraft

Morgen tritt die neue Straßenverkehrsordnung in Kraft und solche Szenen wie oben dargestellt sind dann zumindest busgeldpflichtig. Wie sich die neuen Regeln in der Praxis darstellen, werden wir in den nächsten Wochen und Monaten sehen. Alle Infos zu den neuen Regelungen findet ihr hier. In unserem Podcast haben Simon und ich bereits im letzten Jahr ausführlich über die neuen Regelungen gesprochen. 

 

Mit dem Rad durch den Tagebau

Mit dem Rad durch den Tagebau
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Über die Ostertage habe ich die Gelegenheit genutzt, einmal in den Ordner mit den unvollendeten Videoprojekten zu schauen. Eines von diesen Projekten ist nun fertig geworden. Vor sechs Jahren bin mich mit dem Rad einmal durch den Tagebau zwischen Garzweiler und Hambach gefahren. Entstanden ist ein kurzer Clip aus einer unwirklichen Umgebung.

Vor einem Jahr: Unsere erste Schokofahrt

Schokofahrt Wuppertal - Ostern 2019
Dieses Video ansehen auf YouTube.

In diesen Zeiten ist es hilfreich einmal zurückzuschauen auf die Zeiten, in denen an Kontaktsperre (noch) nicht zu denken war. Heute vor einem Jahr sind wir zu unserer ersten Schokofahrt aufgebrochen. Das oben eingebettete Video gibt einen Einblick in diese fünf intensive Tage.

Meine Karfreitagstour

Karfreitagstour

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Eigentlich sollte ich dieses Wochenende ja auf Schokofahrt sein, doch durch die Coronapandemie ist leider alles anders. So waren über Ostern nur kleinere Touren möglich. Karfreitag bin ich beispielsweise von Barmen durch das Gelpetal und Remscheid zur Wuppertalsperre gefahren. Mein Fazit: Auf den Trassen war recht viel los, abseits davon recht wenig.

Eine Frage, die uns oft gestellt wird, lautet: „Was ist das beste VPN, das Deutschland bietet? Dies ist eine großartige Frage mit vielen Antwortmöglichkeiten, zumal das“ Beste „in gewissem Maße subjektiv ist. Die Profis von r-tech24 Sie sind bereit, Ihnen zu helfen.

Critical Mass Dokumentation bei Stew.one

Programmtipp am Samstag: Katharina, Julian, Kirsten, Achim und ich haben anlässlich der 100. Critical Mass Wuppertal auf die letzten Jahre #cmwpt zurückgeblickt. Herausgekommen ist eine 43 Minuten lange Dokumentation, die heute um 17:00 Uhr auf STEW.ONE im Rahmen meines neuen Formats Scenes from draußen zu sehen ist. Schaut gerne mal rein!

Übrigens: Ich spende meine Beiträge für das Programm von Stew.one. Sprich: Jeder ist aufgerufen während der Sendungen für den „eintopfwuppertal“ zu spenden, um den Solidarfonds der Wuppertaler Kulturszene zu unterstützen. Ich selber bekomme aus diesem Fonds kein Geld. Weitere Infos: https://eintopfwuppertal.de

 

Critical Mass Wuppertal: Bitte bleibt zu Hause!

Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal schreiben würde, aber in besonderen Zeiten ist alles möglich. Deshalb hier der wichtige Aufruf: Heute bitte nicht zur Kluse fahren, sondern zu Hause bleiben! Nehmt an der dezentralen Critical Mass Wuppertal teil:

„Lasst uns am ersten Freitag im Monat anders (nämlich digital) zeigen, wofür wir stehen.
Macht (Papp-) Schilder, schmückt euer Rad, seid kreativ und macht ein Photo davon! Mit euch drauf oder nicht, ganz egal.“

heißt es im dazugehörigen Facebook-Event. Dort gibt es auch alle Infos dazu, wie eine dezentrale Critical Mass funktionieren kann.

Wer noch Lust auf etwas Critical Mass-Stimmung hat, dem sei meine über 40 Minuten lange Critical-Mass-Dokumentation empfohlen.